Datenschutz

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und damit der Schutz Ihrer Privatsphäre sind uns sehr wichtig. Daher nehmen Sie bitte die nachstehenden Informationen zur Kenntnis, die Ihnen einen Überblick darüber verschaffen, wie wir den Schutz gewährleisten und welche Ihrer Daten wir erheben und verwenden. In dieser Datenschutzerklärung wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.

Begriffsbestimmungen

Unsere Datenschutzerklärung enthält zahlreiche Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Daher möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

a) „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) „Betroffene Person“ ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) „Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d) „Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

e) „Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

f) „Einwilligung“ ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Name und Anschrift des Verantwortlichen/ Datenschutzbeauftragter Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die:

SorgerTec Hausverwaltung AG
Hauptstraße 92/93
12159 Berlin
Telefon: 030-88092-200
Telefax: 030-88092-101
Webseite: www.sorgertec.de
E-Mail: verwaltung(at)sorgertec.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

SorgerTec Hausverwaltung AG
Datenschutzbeauftragter
Hauptstraße 92/93
12159 Berlin
Telefon: 030-88092-200
E-Mail: datenschutz(at)sorgertec.de


Nachfolgend haben wir die wichtigsten Informationen zu den typischen Datenverarbeitungen getrennt nach Betroffenengruppen für Sie zusammengestellt:

1. Besuch unserer Website


Grundsätzlich können Sie die Webseiten der SorgerTec Hausverwaltung AG besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Wir erfahren nur den Namen Ihres Internet Service Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen sowie Datum und Uhrzeit des Abrufs. Diese Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet und im Anschluss gelöscht. Sie bleiben als einzelner Nutzer hierbei anonym, da es uns nicht möglich ist, diese Daten einer bestimmten natürlichen Person zuzuordnen.

Sofern Sie jedoch besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen, könnte eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, der E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer, erfolgt zu dem Zweck der Darstellung unseres Unternehmens im Internet und der Kommunikation mit Bewerbern, Interessenten, Mietern und Geschäftspartnern. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer bedarfsgerechten Gestaltung unserer Internetpräsenz Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell Ihre Einwilligung ein.

1a. Verwendung von Cookies

Auf unserer Website verwenden wir Cookies. Das sind kurze Textinformationen, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Die Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Das ist eine eindeutige Kennung des Cookies, wodurch Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Cookies ermöglichen es uns, die Benutzer unserer Website wiederzuerkennen und so Ihnen die Verwendung zu erleichtern. Sie müssen dann nicht bei jedem Besuch unserer Website erneut Ihre Zugangsdaten eingeben, weil dies von den abgelegten Cookies übernommen wird.

Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder ihren Browser so einstellen, dass er Sie auf die Sendung von Cookies hinweist.

1b. Verwendung von Social Plugins von You Tube, Facebook, Twitter, Google+

Auf unserer Website verwenden wir Social Plugins („Plugins“) von sozialen Netzwerken. Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unserer Website zu erhöhen, sind diese Plugins nicht uneingeschränkt, sondern lediglich unter Verwendung eines HTML-Links in die Seite eingebunden. Diese Einbindung gewährleistet, dass beim Aufruf einer Seite unseres Webauftritts, die solche Plugins enthält, noch keine Verbindung mit den Servern des Anbieters des jeweiligen sozialen Netzwerks hergestellt wird. Klicken Sie auf einen der Buttons, öffnet sich ein neues Fenster Ihres Browsers und ruft die Seite des jeweiligen Diensteanbieters auf. Solange Sie nicht auf den Link drücken, um Inhalte zu teilen, bleiben Sie zumindest für Facebook & Co. unsichtbar.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter auf deren Seiten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter.
https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/
http://www.facebook.com/policy.php
https://twitter.com/privacy
http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html

2. Registrierung in unserem Kundenportal

Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Website unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten zu registrieren. Die Registrierung und die Nutzung unseres Online-Kundenportals erfordert die Angabe personenbezogener Daten. Welche personenbezogenen Daten an uns übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske. Diese Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung erhoben und gespeichert. Durch Ihre Registrierung auf unserer Website wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Registrierung gespeichert. Die Speicherung erfolgt, um so den Missbrauch unserer Dienste verhindern zu können. Diese Daten ermöglichen es uns im Bedarfsfall, begangene Straftaten und Urheberrechtsverletzungen aufzuklären. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nur, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind oder die Weitergabe der Straf- oder Rechtsverfolgung dient.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und lit. f) DSGVO. Wenn Sie bei der Registrierung freiwillige Angaben machen, willigen Sie in die Verarbeitung dieser Daten durch uns ein. Die Verarbeitung Ihrer freiwilligen Angaben erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung i.S.d. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

3. Auftraggebende/Vertragspartner

Die personenbezogenen Daten unserer Auftraggebenden oder Vertragspartner erheben und verarbeiten wir allein zu dem Zweck der Vertragsanbahnung, der Vorbereitung und der Durchführung von Verträgen oder sonstigen Schuldverhältnissen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung sind bei Verträgen, Vertragsanbahnungen oder sonstigen Schuldverhältnissen Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Bei der Prüfung, Durchsetzung oder Abweisung von Ansprüchen ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO ein berechtigtes Interesse an der Durchsetzung oder Verteidigung von Ansprüchen.

Empfänger von Daten können Gerichte, Aufsichtsbehörden oder Rechtsanwälte sein, soweit dies rechtlich zulässig oder erforderlich ist. Kontakt- und Vertragsdaten können an weitere Dienstleister, Geschäftspartner sowie Ämter und Behörden übermittelt werden, sofern dies für die Durchführung des Vertrages, der Vertragsanbahnung oder der sonstigen Schuldverhältnisse erforderlich ist.

4. Mieter

Die personenbezogenen Daten von Mieter verarbeiten wir allein zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten aus den Mietverhältnissen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Zugriff auf die Daten haben bei uns die Mitarbeiter, die diese zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten benötigen.

In Ausnahmefällen werden auch Daten an Dritte übermittelt. Empfänger der Daten können Banken für die Abwicklung der Zahlungen und Handwerksunternehmen für die Durchführung von Instandsetzungsarbeiten sein. Bei Einzug erfolgt einmalig eine Übermittlung Ihrer Daten (Name, Anschrift) an den örtlichen Grundversorger. Behörden und Ämter können im Rahmen ihrer Aufgaben Empfänger sein, soweit wir zur Übermittlung von Daten verpflichtet oder berechtigt sind. Ferner können im Einzelfall Daten an Rechtsanwälte und Gerichte übermittelt werden. Bei Verdacht einer Straftat oder in Ermittlungsverfahren können Daten an Polizei und Staatsanwaltschaft übermittelt werden. Wir setzen ferner Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für das Ab- bzw. Auslesen von Zählerständen für die Nebenkostenabrechnung.

4a. Meldung eines Mangels/Schadens

Als Bestandsmieter haben Sie die Möglichkeit einen Mangel in Ihrer Wohnung oder ein Schaden an dem Haus, welches Sie bewohnen, über unser Mängelformular auf unserer Homepage, telefonisch oder per E-Mail zu melden. Bei Reparaturmaßnahmen und in Schadensfällen beauftragen wir gegebenenfalls externe Dienstleister (etwa Handwerker), um die Reparaturen durchzuführen und die entstandenen Schäden zu beheben. Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Mietvertrages auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO und aufgrund unserer rechtlichen Verpflichtung, das Mietobjekt instand zu halten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.

4b. Schadensabwicklung mit Versicherungen

Im Fall eines Schadens, der von einer Versicherung gedeckt ist, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Abwicklung des Schadens mit der Versicherung. Die Verarbeitung der Daten erfolgt zur Durchführung des Mietvertrags auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO und aufgrund unseres berechtigten Interesses, rechtliche Ansprüche geltend zu machen und / oder durchzusetzen, auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

4c. SEPA-Lastschriftmandat

Zur Abrechnung Ihrer Miete und Ihrer mietvertraglichen Nebenkosten können Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen und uns zum Einzug Ihrer Zahlungen ermächtigen. Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um den Mietvertrag mit Ihnen durchzuführen und die in diesem Zusammenhang entstehenden Zahlungsverpflichtungen mit Ihnen abzuwickeln, auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Zur Zahlungsabwicklung übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an Banken, um den Mietzins einschließlich der mietvertraglichen Nebenkosten einzuziehen. Die Übermittlung Ihrer Daten erfolgt zur Durchführung Ihres Mietvertrags mit uns auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

4d. Wohnungsgeberbescheinigung und Wohnberechtigungsschein

Sobald Sie die von Ihnen angemietete Wohnung beziehen, sind wir gesetzlich verpflichtet, Ihren Einzug gegenüber der Meldebehörde zu bestätigen. Hierzu stellen wir Ihnen eine Wohnungsgeberbescheinigung zur Vorlage bei der Meldebehörde aus. Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten.

4e. Antrag auf Untervermietung

Wenn Sie als Mieter Ihre Immobilie untervermieten möchten, können Sie einen entsprechenden Antrag bei uns stellen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten sowie die personenbezogenen Daten des potentiellen Untermieters auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, um Ihren Antrag zu bearbeiten und aufgrund unseres berechtigten Interesses, im Rahmen unserer Zustimmung zur Untervermietung eine Identifizierung des möglichen Untermieters vornehmen zu können, auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Zur Durchführung von Reparaturen in Ihrer Wohnung, kann es notwendig sein, dass wir und etwa von uns beauftragte Handwerker Zugang zur Immobilie erhalten müssen. Hierzu nehmen wir gegebenenfalls Kontakt mit Ihnen auf und bitten Sie, uns die Kontaktdaten Ihres Untermieters zu übermitteln. Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten und die Daten Ihres Untermieters, um unsere Pflichten aus dem Mietverhältnis zu erfüllen und die Wohnung instand zu halten, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und c) DSGVO.

5. Mietinteressierte

Die personenbezogenen Daten von Mietinteressierten verarbeiten wir zum Zweck des Abschlusses eines Mietvertrages. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Bei der Verwendung Ihrer Kontaktdaten für die Zusendung von Informationen zu dem gewünschten Mietobjekt ist Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Für die Durchführung von Besichtigungsterminen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten unter Umständen an externe Makler. Die Übermittlung dient der Durchführung Ihres Besichtigungstermins und erfolgt zur Vertragsanbahnung mit Ihnen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

6. Kaufinteressierte und Käufer von Immobilien

Wir vermitteln auch Immobilien an Kaufinteressierte. Bei Interesse können Sie sich telefonisch oder per E-Mail an unsere Vertriebsabteilung wenden. Dabei haben sie die Möglichkeit, ein konkretes Objekt anzufragen oder uns Ihr Interessenprofil für eine allgemeine Anfrage zu übermitteln. Für die Beantwortung Ihrer Anfrage und bei Vermittlung der Immobilien verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Sollten Sie sich für ein Objekt entscheiden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Vorbereitung und den Abschluss Ihres Kaufvertrags. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zur Anbahnung und gegebenenfalls den Abschluss eines Kaufvertrags mit Ihnen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses, Ihre Anfragen zu beantworten, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Ihre Daten können an weitere Dienstleister, Geschäftspartner sowie Ämter und Behörden übermittelt werden, sofern dies für den Abschluss oder die Durchführung des Kaufvertrages erforderlich ist.

7. Beschäftigte in unserem Unternehmen

Die personenbezogenen Daten unserer Beschäftigten verarbeiten wir allein zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten aus den Arbeitsverhältnissen gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Es werden auch Daten an Dritte übermittelt. Empfänger dieser Daten können Ämter und Behörden im Rahmen ihrer gesetzlichen Aufgaben sein sowie Banken, Versicherungen, Berufsgenossenschaften und Berater.

8. Bewerbungen und Bewerbungsverfahren für ein Beschäftigungsverhältnis

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten von Bewerbenden zum Zweck der Abwicklung eines Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung erfolgt auf elektronischem Weg, sofern Sie uns entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail, übermitteln. Schließen wir mit Ihnen einen Anstellungsvertrag speichern wir die übermittelten Daten zum Zweck der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften. Kommt es zu keinem Abschluss eines Arbeitsvertrages, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen.

9. Minderjährigenschutz

Minderjährige sollten nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten Daten an uns übermitteln. Wissentlich fordern wir weder Minderjährige zur Übermittlung solcher Daten auf, noch speichern wir diese wissentlich.

Löschung und Sperrung Ihrer personenbezogener Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies vom Gesetzgeber vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden Ihre personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Ihre Rechte

a) Recht auf Auskunft Gem. Art. 15 DSGVO hat jede betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten.

b) Recht auf Berichtigung Gem. Art. 16 DSGVO hat jede betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

c) Recht auf Löschung Gem. Art. 17 DSGVO hat jede betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die betreffenden personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Gem. Art. 18 DSGVO hat jede betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

e) Mitteilungspflicht Gem. Art. 19 DSGVO teilt der Verantwortliche allen Empfängern, denen personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 16, Artikel 17 Absatz 1 und Artikel 18 mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der Verantwortliche unterrichtet die betroffene Person über diese Empfänger, wenn die betroffene Person dies verlangt.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit Gem. Art. 20 DSGVO hat jede betroffene Person das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.

g) Widerspruchsrecht Gem. Art. 21 DSGVO hat jede betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

h) Automatisierte Entscheidung Gem. Art. 22 DSGVO hat jede betroffene Person das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

i) Recht auf Beschränkungen Gem. Art. 23 DSGVO können durch Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche oder der Auftragsverarbeiter unterliegt, die Pflichten und Rechte gemäß den Artikeln 12 bis 22 und Artikel 34 sowie Artikel 5, insofern dessen Bestimmungen den in den Artikeln 12 bis 22 vorgesehenen Rechten und Pflichten entsprechen, im Wege von Gesetzgebungsmaßnahmen beschränkt werden, sofern eine solche Beschränkung den Wesensgehalt der Grundrechte und Grundfreiheiten achtet und in einer demokratischen Gesellschaft eine notwendige und verhältnismäßige Maßnahme darstellt.

Änderungen dieser Datenschutzinformation

Es gelten die Bestimmungen dieser Datenschutzinformation in ihrer zum Zeitpunkt gültigen Fassung. Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Datenschutzinformation zu ergänzen und zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzinformation finden Sie jederzeit unter
https://sorgertec-hausverwaltung.berlin/datenschutz

Stand März 2019